CLI Commands

From KundenWiki FMS Internetservice GmbH
Jump to: navigation, search

Einige Einstellungen und Konfigurationsoptionen, die für den normalen Betrieb nicht erforderlich und somit nicht in der grafischen Konfigurationsoberfläche verfügbar sind, können über der CLI erreicht werden.

Contents

Modem manuell konfigurieren

Allgemeine Syntax:

modem set <bandwidth> <modulation min> <modulation max> {StrongFEC|WeakFEC} <channel mask>

Beispiel für einen 30MHz Kanal mit 16QAM, StrongFEC ohne ACM und ohne E1 Kanal:

modem set 30 16QAM 16QAM StrongFEC 0

Bitte beachten Sie, dass es ausdrücklich empfohlen ist, ACM im produktiven Betrieb zu verwenden. Die Abschaltung von ACM kann aber z.B. während der Antennenausrichtung nützlich sein.

Parameterübersicht:

bandwidth: Kanalbreite
modulation min: niedrigste Modulation, die ACM wählen darf
modulation max: höchste Modulation, die ACM wählen darf
WeakFEC: Einstellung der Forward Error Correction
channel mask: Anzahl der aktivierten E1 Kanäle


Sendeleistung manuell konfigurieren

Allgemeine Syntax:

radio txpower <value>

Beispiel für ein Ausgangsleistung von -5dBm

radio txpower -5


Geänderte Konfiguration sichern

Nach der Anpassung der Konfiguraiton muss diese in den EEPROM geschrieben werden um dauerhaft gesichert zu werden. Hierzu verwenden Sie das folgende Kommandao:

cfg write
Personal tools