MikroTik-OpenWrt

From KundenWiki FMS Internetservice GmbH
Jump to: navigation, search

Contents

RouterBOARD mit OpenWrt

OpenWrt ist eine Linux-Distribution für embedded devices. Hier soll in kurzen Schritten gezeigt werden, wie sich OpenWrt mit einem Windows-PC auf einem MikroTik RouterBOARD installieren lässt. Weitere Informationen bzgl. OpenWrt auf MikroTik Produkten finden sich im OpenWrt-Wiki.

Lizenz sichern

Um nicht die Lizenz für das RouterBOARD zu verlieren, ist es ratsam vorher diese zu exportieren. Das lässt sich problemlos über die Winbox im Bereich System->Lizenz erledigen.


Booten eines Live-Systems

per serieller Konsole

Um Probleme im Ablauf zu vermeiden sollten jegliche Firewalls am Windows-PC abgeschaltet werden. Für die Verbindung zwischen dem Windows-PC und dem RouterBOARD wird entweder ein RS-232 nach DE9 (EIA/TIA 574) oder ein RS-232 nach RJ45 (EIA/TIA-561) verwendet. Für den weiteren Verlauf werden folgende Tools benötigt:


Verbindung herstellen

  • Putty öffnen
  • Connection->Serial: Flow control ausstellen

Putty flowcontrol.jpg

  • Session: serial auswählen
  • COM1 als serial line eintragen
  • Baud-Rate auf 115200 anpassen

Putty connection.jpg

Anschließend auf Open klicken..


Bootloader anpassen

  • RouterBOARD einschalten
  • innerhalb von 2 Sekunden eine beliebige Taste drücken

Putty bootloader.jpg

  • "o" um anderes boot device zu wählen
  • "e" um ethernet auszuwählen
  • "p" um protokoll auszuwählen
  • "2" um dhcp zu verwenden
  • "i" um alle notwendigen Board-Informationen anzuzeigen -> MAC-Adresse kopieren
  • "x" um die Änderungen zu speichern und neuzustarten
  • Anschließend das RouterBOARD ausschalten


TFTP-Server einrichten

  • Alle Dateien aus dem Archiv tftpd32.400.zip extrahieren
  • tftp32.ini anpassen
  • nach [DHCP] folgendes hinzufügen:
   00:00:00:00:00:00=0.0.0.0
   BootFile=vmlinux
  • MAC-/IP-Adresse anpassen
  • LocalIP anpassen
  • Negotiate = 0 setzen
  • abspeichern & schließen


TFTP-Booten


Alternativ:


  • in das TFTPD-Verzeichnis ablegen und in vmlinux umbenennen
  • tftpd32.exe starten
  • RouterBOARD anschalten - in der Konsole müsste nun folgendes zu sehen sein:

Putty TFTPboot.jpg

Putty injected.jpg

Bootloader zurückstellen

  • innerhalb von 2 Sekunden eine beliebige Taste drücken
  • "o" um anderes boot device zu wählen
  • "o" um nur vom NAND zu booten
  • "x" um die Änderungen zu speichern und neuzustarten

per Reset-Switch

Um Probleme im Ablauf zu vermeiden sollten jegliche Firewalls am Windows-PC abgeschaltet werden. Für die Verbindung wird ein standard Netzwerkkabel verwendet. Für den weiteren Verlauf werden folgende Tools benötigt:


TFTP-Server einrichten

  • haneWIN TFTP/Bootp Server installieren
  • Optionen->Einstellungen anpassen:

HaneWIN Config Interfaces.jpg

HaneWIN Config DHCP.jpg

HaneWIN Config TFTP.jpg

HaneWIN Config TFTP Options.jpg


  • Optionen->Konfigurationsprofile anpassen

HaneWIN Profile.jpg

HaneWIN Profile Basic.jpg

HaneWIN Profile Boot.jpg


  • unten Rechts Statisch auswählen und Hinzufügen klicken

HaneWIN Static Entry.jpg

TFTP Booten

Alternativ:


  • in das TFTPD-Verzeichnis ablegen
  • RouterBOARD anschalten
  • Reset-Switch für c.a. 15 Sekunden gedrückt halten
  • Auf einem RouterBOARD mit LCD-Display erscheint während dessen:

- routerboard configuration

- ether boot

  • im haneWIN TFTP/Bootp Server müsste nun folgendes zu sehen sein:

HaneWIN TFTP loaded.jpg

per Telnet verbinden

  • Nun sollte der Router auf der IP 192.168.1.1 per Telnet erreichbar sein

OpenWrt flashen

 wget2nand http://downloads.openwrt.org/attitude_adjustment/12.09-rc2/ar71xx/nand/
 reboot


Anpassungen

Netzwerk einstellen

  • LAN auf DHCP umstellen..
 uci del network.lan.ipaddr
 uci del network.lan.netmask
 uci set network.lan.proto=dhcp
 uci commit

Alternativ:

  • LAN einen Gateway und DNS-Server zuweisen
 uci set network.lan.ipaddr=192.168.1.2
 uci set network.lan.gateway=192.168.1.1
 uci set network.lan.dns=192.168.1.1
 uci commit
  • Network Restart
 /etc/init.d/network restart


Wlan Treiber nachinstallieren

 opkg update
 opkg install kmod-ath5k


Wlan Devices eintragen

 wifi detect > /etc/config/wireless
 wifi
Personal tools