Software Update 7353 und 7356 (ISAM)

From KundenWiki FMS Internetservice GmbH
Jump to: navigation, search

Update-Prozess für

  • 7353 ISAM CX 16VPE
  • 7353 ISAM CX 24VP
  • 7353 ISAM CX 24V
  • 7356 ISAM
  • 7363 ISAM MX-6

Bei der Aktualisierung eines 7353 ISAM und eines 7356 ISAM gibt es geringe Abweichungen, die wir hier im Wiki dokumentieren werden. Bitte achten Sie auf Hinweise, die Ihr System betreffen.

Contents

Vorbemerkung

Angenommen wird, dass auf dem ISAM noch keine Konfiguration vorhanden ist. Ist dies doch der Fall, so ist unter Umständen (abhängig vom Alter der vorinstallierten Software-Version) eine Migration der Datenbank erforderlich, um die bestehende Konfiguration zu übernehmen.

Außerdem wird ein TFTP-Server vorausgesetzt.

Update eines 7353

Beschrieben wird das Update auf Release 2.4 (FTTBMDU_2_4_00.tar).

Update eines 7356 / 7363

Beschrieben wird das Update auf Release 5.1.02e.

Vorbereitungen auf dem TFTP Server

Update eines 7353

Im Root-Verzeichnis des TFTP-Servers muss ein Verzeichnis L6GQAI24.117 erstellt werden. In dieses Verzeichnis wird der Inhalt der Datei L6GQAI24.117.tar entpackt. (Der Verzeichnis-Name entspricht also dem Datei-Namen ohne die Endung ".tar".) Die Datei L6GQAI24.117.tar finden Sie im Archiv FTTBMDU_2_4_00.tar im Unterverzeichnis FTTBMDU.

Die Datei FTTBMDU/L6GPAI24.117 aus dem Archiv FTTBMDU_2_4_00.tar muss in das Root-Verzeichnis des TFTP Servers kopiert werden. Die IP-Adresse 192.168.0.1 in der Datei L6GPAI24.117 ist durch die IP-Adresse des TFTP-Servers zu ersetzen.

Update eines 7356 / 7363

Im Root-Verzeichnis des TFTP-Servers muss ein Verzeichnis L6GQAA51.658 erstellt werden. In dieses Verzeichnis wird der Inhalt der Datei L6GQAA51.658.tar entpackt. (Der Verzeichnis-Name entspricht also dem Datei-Namen ohne die Endung ".tar".) Die Datei L6GQAA51.658.tar finden Sie im Archiv ISAM5_1_02e.tar im Unterverzeichnis ISAM.

Die Datei ISAM/L6GPAA51.658 aus dem Archiv ISAM5_1_02e.tar muss in das Root-Verzeichnis des TFTP Servers kopiert werden. Die IP-Adresse 172.31.230.23 in der Datei L6GPAA51.658 ist durch die IP-Adresse des TFTP-Servers zu ersetzen.

Hinweis

Für aktuelle Software Releases muss die Datei, in der schon die IP-Adresse des TFTP-Servers angepasst wurde, an einer weiteren Stelle angepasst werden. Das "DESCRIPTOR-FILE" muss auf die Datei geändert werden, die auch den Kontroller RANT-A (für ISAM 7363) enthält.

Beispiel für Software Release 5.7:

Datei L6GPAA57.441 im Root-Verzeichnis des TFTP-Servers:

OVERALL-DESCRIPTOR-FILE L6GPAA57.441
BEGIN
   SYNTAX-VERSION : 01.00;
   ASAM-CORE      : L6GQAA57.441/L6GQAC57.441 10.10.0.44 0.0.0.0;
END
  • 10.10.0.44 ist die IP des TFTP-Servers
  • L6GQAA57.441/L6GQAC57.441 (Datei L6GQAC57.441 im Unterverzeichnis L6GQAA57.441) enthält Daten zum Kontroller RANT-A

Aus der Datei L6GQAA57.441/L6GQAC57.441:

   DESCRIPTION RANT-A
   BEGIN
      COMPRESSION : YES;
      MINIMUMSET  : NO;
      TYPE-A      : NQ7LAA57.441 4899145 ASCII;
      TYPE-A      : NQ7MAA57.441 3325330 ASCII;
      TYPE-A      : NR65AA57.013 11403264    EXE;
      TYPE-A      : NR2UAA57.441 14141440    EXE;
      TYPE-B      : NR66AA57.441 17645568 TAR;
      TYPE-B      : NR67AA57.441 2650112 TAR;
      TYPE-B      : NU2UAA57.441 1441792 TAR;
      TYPE-G      : MJN5AA57.441 839680 TAR;
      TYPE-C      : NR68AA57.441 56 ASCII;
      TYPE-D      : NR69AA57.441 36 ASCII;
   END

Aktionen auf dem ISAM

IP-Kommunikation einrichten

Wenn Ihr System noch über keine Konfiguration verfügt, so folgen Sie am Besten der Dokumentation zur IP-Erreichbarkeit auf der Wiki-Seite zur Grundkonfiguration. Sie können natürlich auch eine bereits vorhandene IP-Konfiguration ändern.

  • Die eingerichtete IP-Adresse ist beim 7353 ISAM CX über den RJ45 Port "LEMI" erreichbar.
  • Beim 7356 ISAM ist die IP-Adresse über den mit "10/100/1000 ETH 1" beschrifteten Ethernet-Port erreichbar
  • Beim 7363 ISAM MX-6 ist die IP (nur) über den SFP-Port erreichbar

TFTP einrichten

TFTP ist bereits Standard-Protokoll für den Dateitransfer, siehe

leg:isadmin># info configure system security filetransfer detail
configure system security
#-------------------------------------------------------------------------------
echo "system"
#-------------------------------------------------------------------------------
filetransfer
  no protocol # value=tftp
exit
#-------------------------------------------------------------------------------

Falls Sie kein TFTP verwenden wollen, dann müssen Sie hier das Protokoll umkonfigurieren. Beispielsweise:

leg:isadmin># configure system security filetransfer protocol sftp
leg:isadmin># server 10.10.0.44 user-name  amssys password plain:amssys

Download der Software

Über

show software-mngt oswp

kann ermittelt werden, welche Partition noch frei ist, um das neue Software-Release aufzunehmen. In dem folgenden Beispiel ist die Partition 2 frei:

leg:isadmin># show software-mngt oswp
================================================================================
oswp table
================================================================================
     |                                     |            |          |commit
index|name                                 |availability|act-status|status
-----+-------------------------------------+------------+----------+------------
1     L6GPAI22.723                          enabled      active     committed
2     NO_OSWP                               empty        not-active un-committed
--------------------------------------------------------------------------------
oswp count : 2
================================================================================

Auf dem ISAM ist noch kein TFTP-Server für den Download der Software in Partition 2 hinterlegt:

leg:isadmin># info configure software-mngt oswp
configure software-mngt
#-------------------------------------------------------------------------------
echo "software-mngt"
#-------------------------------------------------------------------------------
oswp 1
  primary-file-server-id 0.0.0.0
  second-file-server-id 0.0.0.0
exit
oswp 2
  primary-file-server-id 0.0.0.0
  second-file-server-id 0.0.0.0
exit
#-------------------------------------------------------------------------------

Um einen Server für Partition 2 zu konfigurieren, geben Sie folgendes ein:

configure software-mngt oswp 2 primary-file-server-id 10.10.0.44

Die IP 10.10.0.44 ist die IP-Adresse des TFTP-Servers. Als Erinnerung: Diese IP müssen Sie - wie auf dieser Seite im Abschnitt "Vorbereitungen auf dem TFTP Server" beschrieben - in der für Ihr System richtigen Datei auf dem TFTP-Server eingetragen bzw. geändert haben.

Nun können Sie den Download starten. Jenachdem, was für ein System Sie aktualisieren wollen, unterscheidet sich der Befehl in der Angabe des Software-Paketes.

7353 ISAM:

admin software-mngt oswp 2 download L6GPAI24.117

7356 ISAM:

admin software-mngt oswp 2 download L6GPAA51.658

Auf dem TFTP-Server sollten Sie beobachten können, wie der ISAM die verschiendenen Dateien abholt. (/var/log/daemon.log oder auch /var/log/syslog auf einem Debian GNU Linux System.) Auf dem ISAM können Sie den Download überwachen mit:

show software-mngt oswp

Während der Download läuft, wird unter "availability" "downloading" angezeigt:

leg:isadmin>admin>software-mngt>oswp>2$ show software-mngt oswp
================================================================================
oswp table
================================================================================
     |                                     |            |          |commit
index|name                                 |availability|act-status|status
-----+-------------------------------------+------------+----------+------------
1     L6GPAI22.723                          enabled      active     committed
2     L6GPAI24.117                          downloading  not-active un-committed
--------------------------------------------------------------------------------
oswp count : 2
================================================================================

Nach erfolgreichem Download wird unter "availability" "enabled" angezeigt:

leg:isadmin>admin>software-mngt>oswp>2$ show software-mngt oswp
================================================================================
oswp table
================================================================================
     |                                     |            |          |commit
index|name                                 |availability|act-status|status
-----+-------------------------------------+------------+----------+------------
1     L6GPAI22.723                          enabled      active     committed
2     L6GPAI24.117                          enabled      not-active un-committed
--------------------------------------------------------------------------------
oswp count : 2
================================================================================

War der Download nicht erfolgreich (Status "availability" = "disabled), dann die Partition löschen, ggf. Daten korrigieren und anschliessend den Download wiederholen. Den erfolglosen Download können Sie mit dem folgenden Kommando abbrechen. (Dies ist natürlich nicht notwendig, wenn der Download erfolgreich ausgeführt wurde.)

# admin software-mngt oswp 2 abort–download

(Dieser Befehl ist auskommentiert. Falls Sie den Download wirklich abbrechen wollen, entfernen Sie bitte das Kommentar-Zeichen "#".)

Wenn der Download erfolgreich war, dann können Sie die Software aktivieren. Hierbei ist zu beachten, dass der ISAM nach dem nächsten beschriebenen Befehl automatisch neu starten wird.

Hinweis: Wenn Sie ein Update auf einen neueren Software Release machen, dann ist für die Übernahme der Konfiguration eine Migration der Datenbank notwendig. Um das Update ohne eine Migration der Datenbank durchzuführen, können Sie die Aktivierung mit einer leeren Konfiguration durchführen.

Aktivierung mit vorhandener Konfiguration:

admin software-mngt oswp 2 activate with-linked-db

Wird Ihnen hier eine Fehlermeldung ausgegeben, so sind die Datenbanken des aktuellen und des neuen Software-Releases nicht kompatibel. Wenn Sie "with-linked-db" durch "with-default-db" ersetzen, wird der ISAM mit einer (leeren) Default-Konfiguration neu starten. Hierbei geht die gesamte Konfiguration verloren!

Aktivierung mit leerer Konfiguration (Verlust der gesamten Konfiguration!):

# admin software-mngt oswp 2 activate with-default-db

(Dieser Befehl ist auskommentiert. Falls Sie den neuen Software-Release wirklich mit einer leeren Konfiguration aktivieren wollen, entfernen Sie bitte das Kommentar-Zeichen "#".)

Nach dem Neustart des ISAM sehen Sie, dass das neue Software Release aktiv, aber noch nicht commited ist:

leg:isadmin># show software-mngt oswp
================================================================================
oswp table
================================================================================
     |                                     |            |          |commit
index|name                                 |availability|act-status|status
-----+-------------------------------------+------------+----------+------------
1     L6GPAI22.723                          enabled      not-active committed
2     L6GPAI24.117                          enabled      active     un-committed
--------------------------------------------------------------------------------
oswp count : 2
================================================================================

Commit des Updates in Partition 2:

admin software-mngt oswp 2 commit

Danach ist das Update aktiv und commited:

leg:isadmin># show software-mngt oswp
================================================================================
oswp table
================================================================================
     |                                     |            |          |commit
index|name                                 |availability|act-status|status
-----+-------------------------------------+------------+----------+------------
1     NO_OSWP                               empty        not-active un-committed
2     L6GPAI24.117                          enabled      active     committed
--------------------------------------------------------------------------------
oswp count : 2
================================================================================
Personal tools