Vectoring (ISAM)

From KundenWiki FMS Internetservice GmbH
Jump to: navigation, search

Einrichtung von Vectoring

Vectoring bei einem ISAM 7363 mit bis zu drei RDLT-B LineCards.

Vectoring-Profil anlegen:

configure xdsl vect-profile 1 name VECT_US_DS version 1 active

VCE-Profil (VCE = Vectoring Control Entity) anlegen:

configure xdsl vce-profile 1 name VCE_DEFAULT version 1 active

NT (Controller) für Vectoring vorbereiten:

configure xdsl board nt vce-profile 1 vplt-autodiscover enable 
configure xdsl board nt vplt-autodiscover enable

Für alle eingebauten LineCards:

configure xdsl board 1/1/1 vplt-autodiscover enable 

Vectoring Profil allen Ports zuweisen:

configure xdsl line 1/1/1/[1...32] vect-profile 1

Vectoring bei einem ISAM 7363 mit mehr als drei RDLT-B LineCards.

Der RANT-A Kontroller des ISAM 7363 unterstützt Vectoring nur auf bis zu drei LineCards. Sollen mehr LineCards Vectoring nutzen, so wird ein Zusatz-Kontroller (RANI-A) benötigt.

Damit Vectoring mit dem RANI-A Kontroller genutzt werden kann, muss dies (zusätzlich zur obrigen Einrichtung) auch Konfiguriert werden:

# Vectoring auf LT 4 bis 6 mit RANI-A Kontroller:
configure xdsl board nt vce-capacity-mode extended

Damit werden alle Verbindungen auf dem ISAM getrennt. (Nicht nur Verbindungen aif den Karten 4 bis 6.)

Den RANI-A Kontroller planen:

configure equipment slot nt-b planned-type rani-a
Personal tools