Wireless Wire

From KundenWiki FMS Internetservice GmbH
Jump to: navigation, search

Der wAP 60G (Wireless Wire) ist ein Kit, das Ihnen über kürzere Entfernungen (100 Meter oder mehr) Datenraten bis zu 1 Gbit/s synchron liefert. Das Geräte-Paar kommt bereits als transparente Punkt-zu-Punkt Strecke inklusive einer AES verschlüsselten 60 GHz WLAN Verbindung vorkonfiguriert zu Ihnen. Auf dem wAP 60G läuft ein normales RouterOS (ARM Hardware-Architektur), so dass Sie bei Software-Updates oder der Konfiguration beispielsweise über Winbox oder CLI keine Überraschungen erleben.

Wap60g-ressources-6-41rc61.PNG

Point-to-Multipoint

Für die reine Punkt-zu-Punkt Verbindung müssen Sie wie gesagt nichts ändern. Wir beschreiben daher hier, wie Sie mehrere Gegenstellen mit einem als 60 GHz Accesspoint fungierendem Gerät verbinden können. Erfreulicherweise ist hierzu fast nichts notwendig.

Auf dem als Accesspoint eingesetzten System finden Sie in der Wireless Table ein W60G Interface, das Sie in RouterOS 6.40 als master und ab einem aktuellen RouterOS Release Kandidaten (hier 6.41rc61) wie gewohnt als ap-bridge konfigurieren. (Für einen Accesspoint mit mehr als einem Client müssen Sie allerdings eine Level 4 Lizenz auf das Gerät installieren, da beide Geräte des Kits mit einer Level 3 Lizenz ausgeliefert werden. Aber auch hier gibt es beim Lizenz-Kauf nichts spezielles zu beachten. Es handelt sich um eine ganz normale RouterOS Level 4 Lizenz.)

Zu beachten ist allerdings, dass der Modus master auch mit einer Level 4 Lizenz nur einen Client zulässt. Sollen mehrere Clients verwendet werden, so benötigen Sie den Modus ap-bridge, der in RouterOS 6.40.5 noch nicht zur Verfügung steht.

Wap60g-ap-bridge.png

Verbundene Clients werden automatisch als statische Einträge unter "W60G Station" angelegt.

Wap60g-station.PNG

Den 60 GHz Client konfigurieren Sie ab RouterOS 6.41rc - wie gewohnt - als station-bridge, in RouterOS Version 6.40.5 als slave. Sie müssen lediglich die SSID und das Passwort für die AES-Verschlüsselung anpassen.

Wap60g-client-6-41rc61.PNG Wap60g-client-6-40-5.PNG

Übrigens verwenden wir in unserem Setup einen Accesspoint und zwei Clients mit RouterOS 6.41rc61. Ein weiterer Client verwendet RouterOS 6.40.5, sie können also trotz der leicht unterschiedlichen Konfiguration auch eine ältere Version mit einem aktuelleren System verbinden. In Version 6.40.5 fehlt Ihnen lediglich die Registerkarte "W60G Station", die in Version 6.41rc61 auch auf dem Client vorhanden ist:

Wap60g-client-6-40-5-w60g.PNG

Personal tools